Dienstag, 7. April 2015

Faust. Der Tragödie dritter Teil?


Friedrich Theodor Vischer alias Deutobold Symbolizetti Allegoriowitsch Mystifizinsky meisterhafte Fortsetzung des Faust stellt die ersten beiden Teile bei weitem in den Schatten. Mit deutungsschwangeren Worten übertrifft er gar die des alten Meisters:

"Es hat nicht ohne Recht,
Der Kritiker Geschlecht,

Voran der Geist, der stets verneint

Und stets als ihr Regent erscheint,

Den scharfen Einwand vorgebracht,

Der viele Leser stutzig macht..."

Es dürfte keine Zweifel geben, dass es sich hier um die wahre Fortsetzung der Klassiker handle, welche nicht nur im Geiste seines Schaffers, sondern vor allem im Geiste seiner treuen Anhänger ist.
Es möge sich kein Parodist mehr Kritik erlauben, den eines ist klar. In Goethes Worten findet man immer mehr Wahrheiten, umso länger man sucht!  
      





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.