Dienstag, 7. April 2015

Horst Schlämmer und die HSP - eine Parodie

Der aus Film und Fernsehen bekannte Schauspieler Hape Kerkeling ist berühmt für seine Fähigkeiten in verschiedenste Rollen zu schlüpfen. Eine seiner Bekanntesten dürfte der grantige Horst Schlämmer sein, der in seinem Film "Horst Schlämmer - Isch kandidiere" die Hauptrolle spielt.

In dem Film gründet Horst Schlämmer zur Bundestagswahl 2009 die fiktive Partei HSP. Damit will er mit den etablierten Parteien abrechnen und selbst Bundeskanzler werden.

Der Film zeigt auf satirische Art und Weise die Parteienlandschaft Deutschlands, aber auch wie sich hierzulande auf einfache Art und Weise Wählerstimmen gewinnen lassen.

Für die Umsetzung hat sich Hape Kerkeling einige Mühen gemacht. Von einem eigenen Wahlprogramm bis hin zu gut inszenierten Pressekonferenzen hat die HSP alles was man braucht um auf den ersten Blick wie eine reale Partei auszusehen.

Es wundert dadurch vielleicht wenig, dass in einer Umfrage des Sterns 18% der Befragten angaben, dass sie es sich vorstellen könnten zum Wahltag die HSP zu wählen. Punkten konnte Horst Schlämmer womöglich mit der Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen und der Bezahlung von Schönheits-OPs durch die Krankenkassen...

Horst Schlämmer als Figur Kerkelings: http://www.hapekerkeling.de/hapekerkeling/figuren.php

Wahlprogramm: http://www.bild.de/unterhaltung/kino/stellt-wahlprogramm-vor-9426678.bild.html

18% für HSP: http://www.abendblatt.de/vermischtes/article108540974/18-Prozent-fuer-Horst-Schlaemmer-Partei.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.